Haut zu Haut Kontakt nach der Geburt reduziert den Stresslevel der Mutter

Kann eine Geburt „normal“ sein?
13. Juni 2016
Geburt – Sprueche
16. Juni 2016

Haut zu Haut Kontakt nach der Geburt reduziert den Stresslevel der Mutter

baby-22194baby-papa

Bisher gibt es mehr Untersuchungen welche Auswirkungen Haut zu Haut Kontakt nach der Geburt für das Baby haben kann:

So haben zum Beispiel Babys die eine Stunde nach der Geburt im Hautkontakt sind weniger Anzeichen von Stress, was bedeutet das Atmung und Herzschlag stabiler ist, sie weinen weniger und haben eine bessere Verdauung wenn sie beginnen Nahrung aufzunehmen. Gerade bei Frühgeborenen, wird diese frühe Bindungsphase leider u.a. durch medizinische Untersuchungen beständig unterbrochen.

Doch auch für die Eltern ist diese frühe Bindungsphase von Wichtigkeit. Dr. Natalia Isaza des „Children’s National Health System in Washington, DC“ hat den Stresslevel von Müttern untersucht die ihre Babys für eine Stunde im Känguru Stil (Anmerkung: im Bild mit Kleidung – Haut zu haut Kontakt ist natürlich ohne Kleidung) gehalten haben.

„Jetzt haben wir noch mehr Beweise dass Haut-zuHaut Kontakt auch den elterlichen Stress verringert, der mit Bindung, Gesundheit, emotionalem Wohlbefinden, der interpersonellen Beziehung der Eltern, sowie dem Stillen zusammen hängt.“

Deshalb sollte ein Haut-zuHaut Kontakt auch nach Kaiserschnitten empfohlen werden.

Weitere Informationen, Quelle und Übersetzung aus dem Englischen: http://www.medicalnewstoday.com/articles/301492.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.