AuDachpavillion_Matten_Nordch im Körper sind die Anspannungen und Belastungen des Gebärerlebens abgespeichert worden. Meist hat der Körper keine ausreichende Gelegenheit gehabt, sich nach dem Erlebten wieder in Balance zu bringen. Wir gehen davon aus, dass der Körper sehr gut seinen Weg weiss, wenn wir ihm dabei die Führung überlassen können. Dazu nutzen wir die Erfahrungen aus dem „Neurogenen Zittern“. Hier wurden Übungen durch David Bercelli entwickelt, um das was allen Säugetieren als Selbstheilungsmechanismus angeboren ist, nämlich dem neurogenen Zittern, dem Körper zu ermöglichen.


Die Übungen können aber nicht nur nach belastenden Erlebtem dem Stressabbau befördern, sondern ermöglichen es jede Art von Anspannung, Stress oder Überforderung, oder dem Gefühl dass der Körper nicht in seiner Kraft ist entgegen zu wirken. Somit wird es möglich, in einen ausgewogeneren Körper zurück zu finden und damit den neuen Alltagssituationnen als Mutter/Vater leichter meistern zu können.


Über den Dächern von Weilheim

Münchener Str. 27, 82362 Weilheim

Die Übungen können wie folgt gebucht werden:

  • Einzelsitzungen 3x 80 Euro
  • Paarsitzungen 3x 100 Euro
  • Im Tagesseminar (wird demnächst ausgeschrieben – lassen Sie sich Bescheid geben;-))
  • Home-Workshop: bringen sie ein paar Freundinnen zusammen und ich komme zu Ihnen

München Isartor

in der Praxis Dipl. Psych. Hanna Kotowski, Steinsdorfstraße 18, 80538 München: Die Übungen können wie folgt gebucht werden:

  • Stress lass nach – Den Körper die Geburt, oder auch die Zeit danach verarbeiten lassen: Kleingruppentermine: 13 bis 14 Uhr, Mindestbuchung 4x je 50 Euro
    Sie können ihre Babys zu diesen Terminen mitbringen.

    • Mittwoch 25 Januar
    • Dienstag 7.Februar
    • Dienstag 21.Februar
    • Donnerstag 9.März
    • Mittwoch 22.März
    • Mittwoch 26.April
    • Mittwoch 17.Mai
  • Einzel 4x je Sitzung 110 Euro
  • Für Paare 4x je Sitzung 130 Euro
  • Home-Workshop: bringen sie ein paar Freundinnen zusammen und ich komme zu Ihnen

Weitere Informationen und Videos zu TRE finden Sie derzeit auch auf der Seite des Trauma-Instituts Weilheim.

http://www.trauma-institut.com/tre.html