…das bin ich mir wert!

Studentin der Psychologie setzt sich für die bessere Nachsorge für Mütter nach belastenden Geburtserfahrungen ein

Herzlichen Dank an Professor Dr. Barbara Juen vom Lehrstuhl Psychologie an der Uni Innsbruck für Ihre Beratung und die tolle Zusammenarbeit mit Ihren Studentinnen.

“ Hallo, Mein Name ist Alina Steffen. Ich studiere Psychologie an der Universität Innsbruck und schreibe gerade meine Masterarbeit.

Generell habe ich mich im Studium immer viel mit Themen rund um Kleinkinder, Kinder, Entwicklung, Erziehung und Bindung beschäftigt und habe auch mein Interesse am Thema rund um die Geburt geweckt.

Generell habe ich mich aber auch privat als Mädchen und Frau viel mit solchen Themen beschäftigt und habe deshalb ein persönliches Anliegen an Forschung auf dem Gebiet.

Leider gibt es auch dem Gebiet noch sehr wenig Forschung, weshalb ich mich sehr über Ihre Teilnahme an dieser Untersuchung freuen würde.

Somit können Sie einen großen Beitrag leisten zur Forschung, aber auch für sich selber, und andere  Mütter und werdende Mütter.

In diesem Sinne vielen Dank und alles Gute auf Ihrem weiteren Weg.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

error: Content is protected!